Tierhandlung und –bedarf: der ideale Spezialist für Heimtiere

Hundeleine kaufen - So findet man die passende Leine für seinen Vierbeiner

Wer einen Hund besitzt oder sich einen Welpen zulegen möchte, weiß wie schwer es sein kann die passende Hundeleine zu finden. Gerade wenn ein Hund draußen nicht frei laufen darf, sollte ihm die Leine genug Bewegungsfreiheit geben, aber trotzdem so verstellbar sein, dass man den Hund sicher hält. Doch Hundeleinen sollten noch viel mehr können.


Welche Hundeleine ist die richtige für meinen Hund?


Wer eine Hundeleine kaufen möchte, muss vor dem Kauf einiges beachten. Kauft man nämlich eine X-Beliebige Leine, kann das dem Hund auch Schaden. Bereits im Welpenalter muss der Hund an die Leine gewöhnt werden. Die Welpenleine sollte so leicht wie möglich sein und eine Mindestlänge von 1,50 Meter aufweisen. Das Material der Welpenleine sollte pflegeleicht aber trotzdem robust sein, denn gerade mit Welpen muss man bei Wind und Wetter vor die Tür. Besonders geeignet sind Nylonleinen, da diese schnell abgewaschen werden können und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Lederleinen sollte man lieber für ausgewachsene Hunde verwenden, da das Material sehr teuer ist und die erste Leine nicht die letzte Leine sein wird.


Hundeleine kaufen leicht gemacht


Auch für ausgewachsene Hunde sollte die Leine mit Bedacht gewählt werden. Für einen Chihuahua sollte natürlich eine dünnere Hundeleine gewählt werden als für eine deutsche Dogge. Dabei ist nicht nur das Leinenmaterial wichtig, sondern auch der Karabiner. Gerade bei großen Hunden wird die Leine extrem belastet und dann ist Stabilität das A und O.


Führleinen in unterschiedlichen Stärken eignen sich sowohl für große als auch für kleine Hunde, denn sie sind in der Regel von 3 Meter auf einen Meter verstellbar. Sie werden meistens aus einem griffigen und angenehmen Material, wie zum Beispiel Leder, hergestellt.


Als nächstes wäre da die Schleppleine, die dem Hund sehr viel Bewegungsfreiheit bietet. Mit diesen Leinen wird meistens der „Rückruf“ trainiert, ohne dass man den Hund dabei ableinen muss. Schleppleinen sind zwischen 5 und 20 Metern lang und sowohl für Welpen als auch für ausgewachsene Hunde geeignet.


Viele Hundebesitzer, die eine Hundeleine kaufen möchten, entscheiden sich für die Flexi-Leine. Hierbei handelt es sich, wie der Name schon verrät, um eine sehr flexible Leine. Die Leine rollt sich bis zu 8 Meter heraus, wenn der Hund sich entfernt und auch wieder ein, wenn sich der Hund nähert. Auch diese Leinen sind für große als auch für kleine Hunde geeignet, da es sie ebenfalls in unterschiedlichen Größen und Stärken gibt.


Für welche Hundeleine man sich letztendendes entscheidet, bleibt natürlich jeden Hundebesitzer selbst überlassen. Natürlich spielt das Aussehen der Leine nur für das Herrchen oder Frauchen eine Rolle. Ansonsten sollte man natürlich auf Sicherheit setzen und die oben genannten Tipps beherzigen.

Auf Seiten, wie von Zoo Muser GmbH, kann man sich zusätzlich informieren.